Home

Ockfen

Kirche

Termine

Neues

Vereine

Bilder

Videos

Links

Impressum

Archiv

Karneval

Tourismus

Ortspolitik

Geschichte

Übernachtungen

Gewerbebetriebe




Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Januar 2018

Archiv 2018

Jahreshauptversammlung des Camping Club Ockfen 1974 e.V.

Ockfener Sternsinger waren unterwegs


Jahreshauptversammlung des Camping Club Ockfen 1974 e.V.

Rainund Schuster / 15.01.2018


Ockfen. Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung  lud der CCO seine Mitglieder ins Jugend- und Bürgerhaus nach Ockfen ein. Die 1.Vorsitzende Daniela Kucharski begrüßte die anwesenden Mitglieder und wünschte allen noch ein frohes neues Jahr.

Hiernach zog Werner Großmann als Geschäftsführer ein kleines Resümee über das vergangene Jahr in seinem Rechenschaftsbericht.

Die Kassiererin Verena Schwan gab einen Einblick in den aktuellen Kassenstand und stellte fest, dass der Verein trotz geringerer Aktivität gut gewirtschaftet und lediglich ein kleines Defizit aufzuweisen hat. Verena erläuterte kurz die größeren Ein- und Ausgaben. Direkt im Anschluss bescheinigten die beiden Kassenprüfer Günter Kleutsch und Helga Schramm der Kassiererin eine übersichtliche und stimmige Kassenführung. Nach einer kurzen Aussprache über das vergangene Jahr bedankte sich Günter im Namen der Mitglieder für die geleistete Arbeit des Vorstandes und beantragte die Entlastung der Vorstandsriege. Da die Versammlung dem einstimmig entsprach wurde anschließend durch die Wahlleiter Günter Kleutsch und Helga Schramm ein neuer Vorstand gewählt.

Der neue Vorstand des Camping Club Ockfen setzt sich wie folgt zusammen: 1.Vorsitzende Daniela Kucharski, 2.Vorsitzender Max Großmann, Geschäftsführer und 2. Kassierer Werner Großmann, 1.Kassierer Verena Schwan, Jugendwart Dominik Schramm, Gerätewart Heiko Schwan, Frauenwartin Kim Jenni, Jugendsprecher Stephan Wallrich und Beisitzer Raimund Schuster. Als Kassenprüfer wurden Günter Kleutsch und Helga Schramm für eine weitere Legislaturperiode gewählt.


In diesem Jahr findet die Zeltfreizeit wie gewohnt in der ersten Schulferienwoche und zwar vom 30. Juni - 07. Juli 2018 in Lampaden statt. Eltern können ab sofort Ihre Kinder, Jungen und Mädchen im Alter von 7 – 15 Jahre schriftlich anmelden bei Werner Großmann, Kapellenstrasse 6 in 54429 Heddert oder per E-Mail unter camping-club-ockfen@gmx.de mit kompletter Anschrift und unter Angabe des Geburtsdatum sowie einer Anzahlung von 30,00 € auf das Konto der Sparkasse Trier IBAN: DE83 5855 0130 0070 0129 01 BIC: TRISDE55XXX. Eine Bestätigung erhalten alle Teilnehmer bei Angabe einer Mail-Adresse sofort, ansonsten erhalten alle Teilnehmer ca. 6-8 Wochen vor der Jugendfreizeit nähere Informationen.

In diesem Jahr ist der CCO on Tour am Wochenende den 5. / 6. Mai nach Kölle. Auf dem Programm steht u. a. die Besichtigung des Schokoladenmuseum, eine Nachtwächter Tour und eine Rheinschifffahrt. Anmeldungen (auch Nichtmitglieder) nimmt Verena Schwan gerne entgegen. Desweiteren ist die obligatorische Osterfeier, sowie die bereits schon traditionelle Herbstwanderung fest eingeplant.

Die 1.Vorsitzende Daniela Kucharski bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr Erscheinen und gab zum Ausdruck, dass nur gemeinsam mit allen Mitgliedern eine solide Vereinsarbeit möglich ist und deshalb auch  in Zukunft alle Mitglieder den Verein tatkräftig unterstützen sollen.

Foto: Camping-Club-Ockfen

zurück


Ockfener Sternsinger waren unterwegs

Kerstin Bechter / 08.01.2018


Mit dem gemeinsam gestalteten Aussendungsgottesdienst für Ockfen und Schoden am 6. Januar in der Pfarrkirche St. Valentin, Ockfen startete die diesjährige Aktion Dreikönigssingen unter dem Motto: GEMEINSAM GEGEN KINDERARBEIT – IN INDIEN UND WELTWEIT

Am 7. Januar zogen dann 18 Sternsinger mit ihren 8 jugendlichen Betreuern durch Ockfen, brachten den Menschen den Segen und sammelten dabei 1.622,15 Euro für notleidende Kinder in aller Welt. Anschließend wärmten sich alle Teilnehmer bei einem gemeinsamen Mittagessen im Pfarrhaus auf.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben.

Foto: Günter Kleutsch

zurück