Home

Ockfen

Kirche

Termine

Neues

Vereine

Bilder

Videos

Links

Impressum

Archiv

Karneval

Tourismus

Ortspolitik

Geschichte

Übernachtungen

Gewerbebetriebe



Aktualisiert 01.12.2018

Pfarrei St. Valentin Ockfen

Gottesdienstordnung und Informationen aus unseren Pfarrgemeinden

St. Laurentius Saarburg

St. Marien Beurig

St. Gervasius u. Protasius Irsch

St. Bartholomäus Ayl

St. Valentin Ockfen/Schoden

St. Jakobus d. Ä. Litdorf-Rehlingen

St. Anna Mannebach


Informationen aus unsere Pfarreingemeinschaft

Pfarrbrief

Gottesdienste

Pfarrei Ockfen

Pfarrei Beurig

Pfarrei Irsch

Pfarrbrief als PDF


Pfarrbrief für die Pfarreingemeinschaft

Nachrichten

Gebetsanliegen des Papstes

Wort des Leben

Taufen

Verstorbene

Anmeldung Trauungen



Gemeinsame Termine in der Pfarreiengemeinschaft - Sitzung der Verbandsvertretung des Kirchengemeindeverbandes:

Hauskommunion in allen Pfarreien:

(für Ayl siehe "Mitteilungen St. Bartholomäus" und Beurig „St. Marien“)

in der Woche vom 17. - 22.12.2018 nach telefonischer Absprache


Gemeinsame Mitteilungen Leitartikel


Weihnachten ist vorbei

Weihnachten, die heilige Nacht, das war vor rund 2000 Jahren. Damals ist Gottes Sohn zur Welt gekommen. Was gibt es dann heute?

Geblieben ist der Advent. Wir leben in der Erwartung, wie die Menschen damals vor der Geburt Jesu.

Wir nehmen heute die Weihnachtsgeschichte als Vorlage dafür, dass sich auch unsere Erwartung erfüllen möge.

Wir erwarten, dass Jesus Christus in unser Leben tritt in einer einfachen Begebenheit wie damals beim heiligen Martin in der Gestalt des Bettlers, in der Regung zu beten, wie Jesus selbst es getan hat, oder als jemand, der uns unsere Schuld vergibt.

Irgendwann tritt er auch so in unser Leben, dass wir ihn in seiner göttlichen Herrlichkeit sehen.

Auch das ist Advent, Ankunft.

Nehmen wir die kommenden Wochen bewusst als Vorbereitung auf seine Ankunft, so oder so. Und feiern wir dann Weihnachten als ein Fest der Zusage, dass er tatsächlich kommt wie damals und in unser Leben eintritt.

In diesem Sinn wünsche ich im Namen aller Mitarbeiter einen gesegneten Advent und frohe Weihnachten.


Georg Goeres, Pfr.


Kollekte am 1. Adventswochenende für die Jugendpastoral

Am ersten Adventswochenende ist der Heilige Nikolaus zu Gast in einigen Gottesdiensten in unserer Pfarreiengemeinschaft (siehe Gottesdienstordnung). An diesem Wochenende ist die Kollekte aller Gottesdienste zur Unterstützung der Kinder- und Jugendpastoral in unserer Pfarreiengemeinschaft Saarburg bestimmt. Die uns bekannten Legenden über das Wirken des Heiligen Nikolaus machen deutlich, dass ihm besonders das Wohl der Kinder und Jugendlichen stets am Herzen lag. In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen, die durch Ihre Spende die Kinder- und Jugendpastoral in unseren Gemeinden unterstützen!


Spende Pfarrbrief

Diesem Pfarrbrief liegt erneut ein Überweisungsträger bei, um die Möglichkeit zu geben, mit Ihrer Spende die Kosten des Pfarrbriefes zu minimieren. Als Richtwert kann von 80 ct pro Ausgabe ausgegangen werden. In Ayl und Mannebach bleibt nach wie vor das bewährte Abo-System erhalten.

Wir möchten Sie an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass Ihre Spenden steuerlich absetzbar sind. Bei Zuwendungen bis 200,-- € genügt als Nachweis der Einzahlungsbeleg oder der Kontoauszug. Bei Bedarf stellen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne eine Spendenbescheinigung aus.  

Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!


zurück

Nachrichten


Erstkommunion 2020

Im kommenden Jahr 2019 werden die Kommunionfeiern noch so sein wie in den vergangenen Jahren. Immer häufiger werden ich und unsere beiden Pfarrsekretärinnen angesprochen, wann die Erstkommunionfeiern im Jahr 2020 sein werden. Da ab 2020 die Pfarreien des Dekanates zusammengelegt werden, wird es einige Änderungen geben. Vieles ist dabei noch unklar. Voraussichtlich werden wir bei den gewohnten Terminen bleiben, am Weißen Sonntag sind höchst wahrscheinlich die Feiern in Saarburg und Ayl, eine Woche später wohl in Beurig und Irsch, evtl. kommt noch ein 3. Sonntag hinzu, da, wie in diesem Jahr auch, ein sehr großer Kommunionjahrgang zu erwarten ist. All das können wir Ihnen aber noch nicht mit Sicherheit sagen, bitte haben Sie dafür Verständnis!

Ihre Gemeindereferentin Anja Hoffmann


Förderverein Kirche St. Laurentius Saarburg




Foto des neu gegründeten Vorstands: Dr. Rolf Theiß


Am Montag, dem 19.11.2018 fand die Gründungsversammlung des Fördervereins "Kirche St. Laurentius Saarburg" statt, welcher der finanziellen Unterstützung des Großprojektes der Kirchenvorplatzrenovierung der Pfarrkirche St. Laurentius Saarburg dienst.

Von den an der Versammlung teilnehmenden Saarburger Bürgerinnen und Bürger haben 16 Personen noch an diesem Abend ihre Mitgliedschaft schriftlich erklärt und zusammen die Satzung verabschiedet sowie den Vorstand gewählt.

Der Antrag um Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist auf den Weg gebracht. Sobald die Anerkennung vorliegt, wird das Konto eröffnet und ansprechende Flyer und ein Anmeldebogen erstellt.


Dem Vorstand werden folgende Personen angehören:

Vorsitzender:

Pfarrer Georg Goeres

Stellv. Vorsitzender:

Thomas Schwarz

Kassenführer:

Franz-Josef Reiter

Schriftführerin:

Maria Gentgen

Beisitzer:

Leo Lauer, Lutwin Pfeiffer und Gabi Thebach

Kassenprüfer:

Alfons Heck und Christof Leinenbach


Der Jahresbeitrag beträgt 12,-- € je Person oder Verein.

Unterstützen auch Sie durch Ihre Mitgliedschaft, dass die Pfarrkirche St. Laurentius Saarburg und ihr Umfeld als attraktiven Ort für die Saarburger und ihre Gäste erhalten bleibt.


Rumänienhilfe der Pfarreiengemeinschaft informiert

Dank Ihrer Hilfe konnten wir in den letzten zehn Jahren etliche Hilfstransporte nach Temeschwar und Lipova in Rumänien schicken. Dafür möchten wir Ihnen recht herzlich danken. Leider ist es uns noch nicht gelungen, einen neuen Lagerraum für gesammelte Hilfsartikel zu finden. Deshalb müssen wir uns in diesem Jahr auf die Weihnachtsaktion beschränken. Hierzu können Sie in einer Stofftasche (zum Wiederverwenden) folgende Artikel im Wert von ca. 10,00 € einpacken:

Für Kinder: Malstifte, Bleistifte, Hefte, Schreibblöcke, Spielzeug, etwas Süßes, Hygieneartikel etc.

Für Senioren: Drogerieartikel, etwas Süßes, Lebensmittel, kleine Geschenke zum Weiterverschenken (damit die Senioren auch ein kleines Geschenk für Enkel haben)

Diese Taschen können bis 7.12.2018 im Pfarrbüro St. Marien in Beurig, Hauptstraße 47 und zusätzlich am 8.12.2018 im Kolpingraum in Beurig, Eingang Klosterstraße, von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr abgegeben werden.

Wer keine Gelegenheit hat, sich an der Geschenkaktion zu beteiligen, aber trotzdem einen Beitrag leisten möchte, oder die anderen von Pater Berno ins Leben gerufenen Projekte unterstützen möchte, kann dies mit einer Geldspende auf unser Spendenkonto bei der Sparkasse Trier tun:


Rumänienhilfe der Pfarreiengemeinschaft“

IBAN: DE69 5855 0130 0000 4784 12

SWIFT-BIC: TRISDE 55


Für Ihre Mithilfe bedankt sich


Ihr Rumänienteam der Pfarreiengemeinschaft


"Lebendiger Adventskalender" 2018

In der oft stressigen Adventszeit tut es gut, einmal eine kleine Auszeit zu nehmen. Beim Besuch des "Lebendigen Adventskalenders" können Sie Geschichten anhören, singen, miteinander ins Gespräch kommen und so das eine oder andere vergessen und dabei auch unsere vielen Gruppen in der Pfarreiengemeinschaft kennenlernen. Es freuen sich auf Sie:

Datum

Uhrzeit

Ort

Gruppe

So, 02.12.

10.15 Uhr

Pfarrkirche Saarburg

PGR und Messdiener

Mo, 03.12.

18.00 Uhr

Clubraum Beurig, Klosterstr.

Kolpingfamilie

Mo, 03.12.

19.15 Uhr

Bürgerhaus Kahren

Firmlinge

Di, 04.12.

17.30 Uhr

Pfarrkirche Beurig

Kita Beurig

Mi, 06.12.

17.30 Uhr

Pfarrkirche Saarburg

Kita Saarburg

Fr, 07.12.

17.00 Uhr

Pfarrkirche Irsch

Kita Irsch

So, 09.12.

15.00 Uhr

Pfarrkirche Irsch, anschl. Begegnung im Pfarrhaus

Förderverein

So, 09.12.

15.00 Uhr

Pfarrkirche Mannebach, anschl. Kirchenkaffee im Bürgerhaus

Pfarrgemeinde

Mo, 10.12.

08.10 Uhr

Grundschule Beurig

Grundschule

Di, 11.12.

18.00 Uhr

Bürgerhaus Ayl

Frauengemeinschaft

Mi, 12.12.

17.30 Uhr

Gesellenhaus Saarburg, Graf-Siegfried-Str. 45

Mitarbeiter und Bewohner

Do, 13.12.

18.00 Uhr

Kapelle Niederleuken

Schönstatt Pilgerheiligtum

So, 16.12.

12.00 Uhr

Pfarrkirche Saarburg

Frauenbund Saarburg

Di, 18.12.

18.30 Uhr

Ockfen, Abtei St. Martin

Lebenshilfe

Mi, 19.12.

08.30 Uhr

Pfarrkirche Irsch

Grundschule Irsch

Fr, 21.12.

18.00 Uhr

Beurig, Marienweg 18

Familien Becker, Geimer und Greweldinger

Fr, 21.12.

18.30 Uhr

Krankenhauskapelle

Kapellenteam

Sa, 22.12.

20.00 Uhr

Pfarrhaus Ockfen

PGR Ockfen/Schoden



Ran an die Handys!“

Kolpingsfamilie St. Marien Saarburg-Beurig ruft zu Handyspenden auf

Nicht mehr gebrauchte Handys spenden und Gutes tun! Das Kolpingwerk Deutschland unterstützt als Kooperationspartner die Handyspendenaktion von missio Aachen und missio München und ruft zum Mitmachen auf. Damit können wir die Situation der Menschen im Kongo verbessern und einen Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen leisten. In unseren Handys bzw. Smartphones sind wertvolle Erze und Metalle verbaut – Rohstoffe, die oft unter menschenunwürdigen Bedingungen im Kongo abgebaut werden. Die Menschen, die diese Stoffe aus dem Boden holen, sind oft schlimmster Gewalt ausgesetzt. Viele Menschen sind deshalb auf der Flucht oder versuchen zu fliehen. Die gespendeten Handys werden recycelt, um die wertvollen Rohstoffe zu gewinnen. Ein Anteil des Erlöses geht zu gleichen Teilen an missio und das Kolpingwerk Deutschland. Das Kolpingwerk Deutschland unterstützt mit seinem Anteil die Bewusstseinsbildung für die Bekämpfung von Fluchtursachen; missio finanziert mit seinem Anteil Hilfsprojekte im Kongo. Die Schumacher, von Pidoll GbR in Köln ist der rechtliche Träger und Betreiber des Handy-Rücknahmesystems Mobile-Box. Sie führt die Handysammlung durch, bereitet geeignete Geräte für den Wiederverkauf auf und sorgt für das fachgerechte Recycling der Rohstoffe. Die Kolpingsfamilie St. Marien beteiligt sich an der Handyspendenaktion und hat eine Annahmestelle eingerichtet. Fast jeder hat ein oder mehrere Handys zuhause, die nicht mehr benutzt werden. In Deutschland gibt es schätzungsweise 124 Millionen nicht mehr gebrauchte Handys. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, diese Handys zu spenden und damit etwas Gutes zu tun. Nicht mehr gebrauchte, auch defekte Handys können abgegeben werden:

In der Pfarrkirche St. Marien Saarburg-Beurig

Ab dem 28.10.2018 steht dort eine Spendenbox im Vorraum der Kirche bereit

Und im Gruppenraum Pfarrheim St. Marien Klosterstraße am 08. Dezember

in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr

Nähere Informationen im Internet unter www.kolping.de/handyaktion

oder beim Vorsitzenden der Kolpingsfamilie St. Marien Bernd Laurenz, Tel. 06581/5408 oder per Mail: laurenzbernd@t-online.de


Jugend Dekanat Konz-Saarburg

Bolivienkleidersammlung und Pfingstrosenaktion erfolgreich.

Der Bund der Katholischen Jugend im Bistum Trier teilt mit: Die Boliviensammlung am 5. Mai erbrachte die große Sammelmenge von 409.800 kg. Diese Menge liegt knapp unter dem Vorjahresergebnis (5,7 %) und auf dem Niveau von 2016. Wir bedanken uns für den engagierten Einsatz, der in vielen Pfarreien deutlich wurde. Die verstärkten Vorgaben für die Sicherheit, die mit viel Mehrarbeit für die Verantwortlichen verbunden waren, haben der Sammelmenge insgesamt keinen Abbruch getan. Für die Verladepunkte im Dekanat Konz-Saarburg ergaben sich folgende Ergebnisse (in Klammern Vorjahr): Konz, Möbel Martin, 21.020 Kg (19.790 Kg) und Saarburg, ehem. Kaserne Irscher Straße, 19.140 Kg (18.620 Kg). In den 33 Pfarreien unseres Dekanates waren wieder über 200 Jugendliche, Kinder und Erwachsene im ehrenamtlichen Einsatz zum Verteilen der 28.000 Sammeltüten an alle Haushalte und Einsammeln der Kleidersäcke mit 50 Fahrzeugen und ihren Fahrer/innen. Dank auch den Jugendfeuerwehren und nichtkirchlichen Jugendgruppen, die mithelfen, jungen Menschen im fernen Südamerika Hoffnung auf eine gute Zukunft in ihrer Heimat zu geben.


Bitte vormerken: Der Termin für die Boliviensammlung 2019 ist Samstag, der 30. März!

Die Pfingstrosenaktion für Bolivien in 11 Pfarreien unseres Dekanates erbrachte einen Reinerlös von 1.745,70 €. Das Geld wird für aktuelle Kleinprojekte in unserem Partnerbistum Chuquisaca (Sucre) in Bolivien verwendet z.B. zur Aufklärung von Familien, Alleinerziehenden und Jugendlichen zur Prävention von Behinderungen bei ungeborenen Kindern. Interessierte Jugendgruppen oder Pfarreien können die Berichte über die Verwendung der Spenden anfordern bei Pastoralreferent E-Mail: bernhard.meyer-weires@bistum-trier.de oder siehe www.bdkj-trier.de/bolivienpartnerschaft/finanzielle-unterstuetzung/kleinprojekte/



Spende Pfarrbrief

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender, welche bisher die Finanzierung des Projektes „Pfarrbrief“ unterstützt haben. Diesem Osterpfarrbrief liegt erneut ein Überweisungsträger bei, um möglichst vielen die Möglichkeit zu geben, mit ihrer Spende die Kosten des Pfarrbriefes zu minimieren. Als Richtwert kann von 80 ct pro Ausgabe ausgegangen werden. In Ayl und Mannebach bleibt nach wie vor das bewährte Abo-System erhalten.

Wir möchten Sie an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass Ihre Spenden steuerlich absetzbar sind. Bei Zuwendungen bis 200,-- € genügt als Nachweis der Einzahlungsbeleg oder der Kontoauszug. Bei Bedarf stellen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Nochmals ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!

zurück

Der nächste Pfarrbrief erscheint am 30. November 2018

Redaktionsschluss für die Ausgabe 01/2019 (29.12. bis 27.01.2019) ist der 28.12.2018

zurück


Das Sakrament der Taufe wurde gespendet:

Fritz Krechel in Ayl

Tim Holbach in Ayl

Luke Alexander in Ayl

Jonas Anton Wenzel in Litdorf-Rehlingen

Linda Altenhofen in Ayl

Romy Scheiblauer in Ayl

zurück



Verstorben sind aus unseren Pfarrgemeinden:

Leonhard Lang, 77 Jahre, zuletzt wohnhaft in Zemmer, beigesetzt in Saarburg

Horst Catrein, 80 Jahre, Waldesruh, Beurig

Irma Jungblut, 91 Jahre, Seniorenzentrum Burgblick, Beurig

Rudolf Philipps, 91 Jahre, Kammerforststraße, Beurig

Hans Uwe Jahns, 76 Jahre, An der Rundwies, Ayl, beigesetzt in Mainz

Marcel Seibel, 88 Jahre, Pferdemarkt, Saarburg

Gisela Simon, 84 Jahre, Irscher Straße, Beurig


Herr, gib den Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Herr, lass sie ruhen in Frieden.

zurück


Zur Trauung haben sich angemeldet:


zurück


Gebetsanliegen des Papstes


Trost für die Flüchtlinge:

Wir beten, das all diejenigen, die betroffen sind,

Vor allem die Armen, Flüchtlinge und Ausgegrenzten,

Hilfe und Unterkunft in unseren Gemeinden finden.

zurück


Wort des Lebens im November 2018


Freut euch im Herrn zu jeder Zeit !

(Philipper 4,4)

zurück