Home

Ockfen

Kirche

Termine

Neues

Vereine

Bilder

Videos

Links

Impressum

Archiv

Karneval

Tourismus

Ortspolitik

Geschichte

Übernachtungen

Gewerbebetriebe



Aktualisiert 24.03.2017

Pfarrei St. Valentin Ockfen

Gottesdienstordnung und Informationen aus unseren Pfarrgemeinden

St. Laurentius Saarburg

St. Marien Beurig

St. Gervasius u. Protasius Irsch

St. Bartholomäus Ayl

St. Valentin Ockfen/Schoden

St. Jakobus d. Ä. Litdorf-Rehlingen

St. Anna Mannebach


Informationen aus unsere Pfarreingemeinschaft

Pfarrbrief

Gottesdienste

Pfarrei Ockfen

Pfarrei Beurig

Pfarrei Irsch

Pfarrbrief als PDF


Pfarrbrief für die Pfarreingemeinschaft

Nachrichten

Gebetsanliegen des Papstes

Wort des Leben






Gemeinsame Termine in der Pfarreiengemeinschaft Sitzung der Verbandvertretung des Kirchengemeindeverbandes:


Gemeinsame Mitteilungen Leitartikel


Ostern heißt, die eigene Geschichte entdecken


Wenn einer das eigene Bild in der Zeitung entdeckt, dann liest er garantiert, was dazu geschrieben ist. Genauso ist es, wenn über eine Firma berichtet wird, wo man seinen Arbeitsplatz hat. Der Artikel wird gelesen. Kommt mein Sportverein in den Nachrichten vor, dann bin ich aufmerksam. Dahinter steht eine urmenschliche Reaktion. Wo einer vorkommt, wo von einem die Rede ist, da ist man interessiert und aufmerksam. In der heiligen Schrift werden Jahrhunderte beschrieben in denen alle möglichen Menschen und Charaktere Erfahrungen mit Gott machen. Es sind Erfahrungen von Berufungen und Zweifel, von Glück und Scheitern, von Vergebung und Treue, von Hass und Liebe und von Tod und Leben. Das ganze menschliche Leben mit all seinen Möglichkeiten kommt vor. Ich bin mir deshalb sicher, dass jeder im Grunde seine eigene Geschichte in der heiligen Schrift wiederentdecken kann. Jeder kann die Entdeckung machen: Ich komme da vor, da ist von mir die Rede, sei es als Sünder, als Suchender oder als Jünger. Jedesmal, wenn ich eine solche Entdeckung mache, erwacht in mir neu das Interesse an Gottes Weg mit mir. Immer wieder, wenn dieses Interesse erwacht, dann empfinde ich das als ein Stück Ostern. Der Glaube wird lebendig. Aus Gleichgültigkeit wird Neugier. Aus der Beschäftigung mit der heiligen Schrift wächst das Gespräch mit Gott - das Gebet - selbst wenn es mit Fragen beginnt. Aber das ist schon Anteil am neuen Leben.

In diesem Sinn wünsche ich allen, auch im Namen aller Mitarbeiter,

frohe und gesegnete Ostertage

Georg Goeres Pfr.


Vierzig! Zweiter Teil


Im letzten Pfarrbrief habe ich wegen der Fastenzeit über die biblischen Stellen geschrieben, in denen die Zahl vierzig eine Rolle spielt. Mal ist von vierzig Tagen die Rede, mal von vierzig Jahren. Vierzig Jahre sind eine lange Zeit, und es muss Gott sei Dank nicht eine Wüstenzeit sein. Vierzig Jahre sind ein gewaltiger Abschnitt im menschlichen Leben. Deshalb gratulieren wir unserem Organisten und Chorleiter, Herrn Edwin Fell von ganzen Herzen zu seinem vierzigjährigen Dienstjubiläum in der Kirchenmusik in Saarburg und in der Pfarreiengemeinschaft. Vierzig Dienstjahre machen ihn zu einer Institution in unseren Gottesdiensten und Gemeinden. Für seinen unermüdlichen Einsatz gilt ihm unser aller Dank. Wer ihm persönlich gratulieren möchte, ist am 2. April ganz herzlich um 11 Uhr zum Hochamt in St. Laurentius und anschließendem Umtrunk auf dem Kirchplatz eingeladen.

Herzlich willkommen.

Georg Goeres Pfr.

zurück

Nachrichten


Ökumenischer Kreuzweg durch Saarburg am Freitag, 7. April 2017

Die katholische Pfarreiengemeinschaft Saarburg und die evangelische Kirchengemeinde Saarburg laden ein zum Ökumenischen Kreuzweg am Freitag, 7. April 2017. Wir beginnen um 19.00 Uhr an der evangelischen Kirche und gehen gemeinsam zur katholischen Pfarrkirche St. Marien in Saarburg-Beurig. Katholische und evangelische Mitchristen werden gemeinsam ein großes Kreuz tragen, das von Fackelträgern begleitet wird. An den einzelnen Stationen erinnern wir uns an den Leidensweg Jesu. Der Kreuzweg wird von Jugendlichen und Ehrenamtlichen mitgestaltet. Jung und alt sind eingeladen, diesen Kreuzweg mitzugehen, der die Sorgen und Nöte unserer Zeit zur Sprache bringen wird. Herzliche Einladung an alle!


Messdiener unserer Pfarreiengemeinschaft in Trier




Am Freitag, 10. März machten sich Messdienerinnen und Messdiener aus unseren Pfarreien mit dem Zug auf den Weg nach Trier. Mit insgesamt 93 Personen (Messdiener und Betreuer) kamen wir in Trier am Hauptbahnhof an. Nach einer Stunde, in der die Kinder und Jugendlichen in Kleingruppen durch die Stadt gehen konnten, trafen wir uns vor dem Dom. Dort begrüßte uns Domvikar Marco Weber, um uns im Dom an Orte zu führen, wo man sonst nicht hinkommt. So konnten wir den Dom aus der Galerie von oben bewundern und die Blasiuskrypta besichtigen. Nach dieser speziellen Domführung machten wir uns auf den Weg zum Broadway-Kino. Dort hatten wir für unsere Gruppe einen eigenen Kinosaal gemietet und schauten uns den Film „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ an. Nach der Zugfahrt kamen wir wieder gut in Saarburg an. Danke allen, die als Betreuer mitgefahren sind und sich das ganze Jahr über um unsere Messdiener kümmern.

Gemeindereferent Timo Wacht und Kaplan Jonas Weller


Die diesjährigen Erstkommunionkinder unserer Pfarreiengemeinschaft


am 23.04.2017

am 23.04.2017


in St. Laurentius, Saarburg

in St. Bartholomäus, Ayl


Marcia Bidinger, Saarburg

Merlin Bechter, Ayl


Beatrice Dragomir, Saarburg

Enna Becker, Biebelhausen


Philipp Funk, Saarburg

Lea Bialas, Ayl


Yannick Harion, Krutweiler

Finn Dressler, Ayl


Laura Jäger, Krutweiler

Emily Hemmerling, Ayl


Sofie Jäger, Krutweiler

Tamara Kiefer, Ayl


Guillaume Kiefer, Saarburg

Maximilian Klasen, Ayl


Katrin Knies, Saarburg

Marius Moritz, Ayl


Prinsley Louw, Saarburg

Fynn Maximini, Biebelhausen


Marcel Lüke, Saarburg

Luca Reinert, Biebelhausen


Cedric Massard, Biebelhausen



Anna Mutschler, Saarburg



Joshua Nahlik, Saarburg



Finn Puschmann, Saarburg



Jannik Rippinger, Beurig



Maja Schreiner, Niederleuken



Sophie Temmes, Trassem



Elias Walter, Krutweiler






am 30.04.2017 in St. Marien, Beurig


Bastian Baudner, Beurig

Nele Düren, Fisch


David Eberhardt, Beurig

Vivien Rauen, Fisch


Luca Geiling, Beurig

Jonas Pargen, Kahren


Rahel Greweldinger, Beurig

Louis Petry, Kahren


Lucan Hein, Beurig

Christopher Ayl, Mannebach


Ben Kramp, Beurig

Nina Lauer, Mannebach


Mathieu Le Collonnec, Beurig

Julius Klotzbücher, Saarburg


Selina Marx, Beurig



Hannes Neuer, Beurig



Martha Ritzer, Beurig



Leni Thommes, Beurig






am 30.04.2017 in St. Valentin, Ockfen


Malte Bechter, Ockfen

Christina Burg, Irsch


Benedict Klein, Ockfen

Jason Burg, Irsch


Lukas Lauer, Ockfen

Jakob Gehlen, Irsch


Melina Pietruschka, Ockfen

Bennet Lauer, Irsch


Lenny Bauschert, Schoden

Marcella Maximini, Irsch


Theresa Dutzschke, Schoden

Hanna Mayer, Irsch


Lucia Klein, Schoden

Lea Philipps, Irsch



Jolien Prison, Irsch



Noah-Leon Reuter, Irsch



Aurea Thielen, Irsch





Die erste Heilige Kommunion möge euch näher zu Christus führen und euch mit Stolz erfüllen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem besonderen Tag.


Goldene Kommunion in der Pfarreiengemeinschaft Saarburg

Herzliche Einladung an alle Gläubigen, welche in diesem Jahr das Fest der Goldenen Kommunion feiern, zur Mitfeier ihres Jubiläums in einem der nachfolgenden Gottesdienste:

Vorabendmesse zu Palmsonntag, 8. April 2017

19.30 Uhr in Litdorf-Rehlingen

Hochamt an Ostermontag, 17. April 2017

11.00 Uhr in Mannebach

Erstkommunionfeiern am Weißen Sonntag, 23. April 2017

10.00 Uhr in Saarburg (nähere Informationen unter der Rubrik "Saarburg")

10.00 Uhr in Ayl (nähere Informationen unter der Rubrik "Ayl")

Erstkommunionfeiern am 3. Sonntag d. Osterzeit, 30. April 2017

10.00 Uhr in Beurig

10.00 Uhr in Ockfen

Vorabendmesse am Samstag, 01. April 2017

19.00 Uhr in Irsch


Fest zur Göttlichen Barmherzigkeit

in St. Marien Saarburg-Beurig

Papst Johannes Paul II. legte offiziell das „Fest der göttlichen Barmherzigkeit“ für die katholische Kirche auf den ersten Sonntag nach Ostern („Weißer Sonntag“) fest. Die Pfarreiengemeinschaft Saarburg feiert in diesem Jahr dieses Fest somit am Sonntag, dem 23. April 2017 in der Pfarr- und Wallfahrtskirche in St. Marien Saarburg-Beurig.

16.30 Uhr: Andacht zur Göttlichen Barmherzigkeit (mit Beichtgelegenheit) 18.00 Uhr: Abschluss in der hl. Messe.


Novene zur Göttlichen Barmherzigkeit

in St. Laurentius Saarburg

Die Novene zur Göttlichen Barmherzigkeit wird als neuntägige Andacht zur Vorbereitung auf das Barmherzigkeitsfest gebetet. Sie findet ab Karfreitag, dem 14. April bis einschließlich Samstag, 22. April täglich in der Pfarrkirche St. Laurentius in Saarburg statt.  Die genauen Uhrzeiten entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung.  Herzliche Einladung!


Eucharistiefeier für alle, die in 2017 ein Ehejubiläum feiern

Anlässlich der Heilig-Rock-Tage lädt Bischof Dr. Stephan Ackermann alle Ehejubilare dieses Jahres zur Eucharistiefeier ein, um Gott für die Jahre der Ehe und das christliche Zeugnis, das sie dadurch geben, Dank zu sagen. Der Dankgottesdienst findet am Dienstag, den 2. Mai 2017 um 17.00 Uhr im Hohen Dom zu Trier statt. Ab 15.00 Uhr besteht die Möglichkeit zur Begegnung im Hof des Bischöflichen Priesterseminars, Jesuitenstr. 13. Im Anschluss an das Pontifikalamt sind alle um 19.00 Uhr herzlich zu einem Konzert im Kulturzelt auf dem Domfreihof eingeladen.


Die Kolpingsfamilie informiert:

Sozialwahlen 2017

In der Zeit vom 10.04. bis 31.05.2017 finden die Sozialwahlen statt. Rund 50 Millionen Versicherte der gesetzlichen Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung wählen dann – per Briefwahl – ihre Vertreter/ -innen in die Gremien der Sozialversicherungsträger. Unter dem Slogan „Dreifach Christlich, Einfach Menschlich“ treten die drei Verbände Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmer-Organisationen und das Kolpingwerk Deutschland, organisiert in der ACA an, um sich für mehr soziale Gerechtigkeit im Sozialversicherungssystem einzusetzen. Den Flyer dazu finden Sie in der Ausgabe dieses Pfarrbriefes.


Osterrosenverkauf der Kolpingsfamilie Beurig

Auch in diesem Jahr verkauft die Kolpingsfamilie St. Marien Beurig nach den jeweiligen Ostergottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft Saarburg frische Rosen, deren Verkaufserlös der „Eine-Welt-Arbeit“ des internationalen Kolpingwerkes zu Gute kommt. Mit diesem österlichen Blumengruß an liebe Menschen, Familienangehörige und Freunde unterstützt der Kauf der Rosen (Stück 1,50 Euro) als „Hilfe zur Selbsthilfe“ vor allem bedürftige Menschen in Bolivien. Durch die Mitfinanzierung gezielter Projekte, in denen u. a. durch die Vergabe von Kleinkrediten den Menschen beim Aufbau einer beruflichen Existenz geholfen werden soll, kann die lange bestehende Tradition zum Kolpingwerk Bolivien weiter belebt und lebendig ausgestaltet werden. Diese lohnende Partnerschaft garantiert seit Jahrzehnten, dass die gespendeten Gelder zu 100 Prozent bei den Bedürftigen ankommen und dabei mithelfen, dass Menschen in Bolivien sich und ihren Familien ein selbstbestimmtes und auskömmliches Leben ermöglichen können. Die jeweiligen Gottesdienstzeiten der Ostermessen in der Pfarreiengemeinschaft Saarburg können dem Pfarrbrief, der Gottesdienstordnung im Amtsblatt oder den Internet-Seiten: www.pfarreiengemeinschaft-saarburg.net, www.marientracht.de und www.ockfen.com/Kirche/pfarreien/pdfbrief/ostern2017.pdf entnommen werden.


Krankenbesuch bei wem ?“

Einkehrtag für Ehrenamtliche der Besuchsdienste und der Caritas

am 20. Mai 2017 in Saarburg

Ehrenamtliche Kommunionhelfer/innen und Besuchsdienstler kommen bei Hausbesuchen und im Krankenhaus und anderen Einrichtungen zunächst mit dem Ziel, jemanden zu besuchen, der krank oder betreut ist. Dabei treffen sie auf Angehörige und Pflegepersonen mit deren eigenen Erwartungen und Bedürfnissen.  Das kann hilfreich  sein, aber auch zu Konflikten führen. Ziel des Einkehrtages ist, diese Situation anzuschauen wie sie ist, und die eigene Rolle und das eigene Profil zu finden. Dr. Engelbert Felten hilft uns bei dieser Rollenfindung als Referent.

Der Einkehrtag findet im bewährten Rahmen im Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg statt am Samstag, 20. Mai von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Informationen und Anmeldungen bitte über das Dekanatsbüro, Hauptstr. 47, 54439 Saarburg-Beurig, Tel. 06581-99899-0.

Anfang April senden wir an alle uns bekannten Ehrenamtlichen der caritativen Dienste im Dekanat eine Einladung mit weiteren Informationen.

Auf Ihre Teilnahme beim Einkehrtag freut sich die Fachkonferenz Caritative Dienste im Dekanat Konz- Saarburg, Dr. Doris Weirich, Anja Hoffmann, Martin Nober und Michael Zimmer.


Spende Pfarrbrief

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender, welche bisher die Finanzierung des Projektes „Pfarrbrief“ unterstützt haben. Diesem Osterpfarrbrief liegt erneut ein Überweisungsträger bei, um möglichst vielen die Möglichkeit zu geben, mit ihrer Spende die Kosten des Pfarrbriefes zu minimieren. Als Richtwert kann von 80 ct pro Ausgabe ausgegangen werden. In Ayl und Mannebach bleibt nach wie vor das bewährte Abo-System erhalten.

Wir möchten Sie an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass Ihre Spenden steuerlich absetzbar sind. Bei Zuwendungen bis 200,-- € genügt als Nachweis der Einzahlungsbeleg oder der Kontoauszug. Bei Bedarf stellen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Nochmals ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!


Kinder- und Jugendchor Saarburg




Heute möchte ich mich einmal bei all meinen lieben Sängerinnen und Sängern bedanken, die in den letzten 5 Jahren Gottesdienste und andere Veranstaltungen mitgetragen und gestaltet haben. Ich bin persönlich sehr dankbar für diese wunderbare Gemeinschaft, die wir in den Proben sowie bei Auftritten und Gemeinschaftsaktionen bisher erleben durften.

Immer wieder bin ich erstaunt, wie Stimmen sich verändern, wie schüchterne Kinder sich entwickeln und wie viele nach einiger Zeit sogar ein Solo singen können. Erstaunlich sind auch die vielfältigen Fähigkeiten, die wir gemeinsam in unseren Gesang einzubringen versuchen (was leider nicht immer in den Auftritten möglich ist), durch rhythmisches Klatschen, Spielen verschiedener Instrumente, Ideen ein Lied aufzuteilen und darzubieten u.v.m. Es sind „meine Kids“, die mich nach einer anstrengenden Woche regelrecht aufmuntern und mir Kraft geben.

Euch allen ein herzliches Dankeschön dafür!

Besonders möchte ich mich bei drei jungen Mädchen bedanken, die über 5 Jahre in diesem Chor mitsingen. Es sind Sophie Metrich, Lina Schlotter und Julia Schönherr. Ihr seid tragende Stimmen, die unseren jungen Sängerinnen und Sängern über die Jahre hinweg Halt geben und zeigen, dass es sich lohnt dabei zu bleiben. Eure Unterstützung, eure Freude und euer Engagement ist etwas ganz Besonderes und ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass Ihr diese Energie, die Ihr beim Singen erlebt und weiterschenkt, über euer ganzes Leben beibehalten werdet. Herzlichen Dank für eure tatkräftige Unterstützung und ein Vergelts Gott! Euch alles Gute und Gottes Segen!


Übrigens, wir freuen uns auch über Nachwuchs. Ab dem 2. Schuljahr dürfen alle Kinder mitsingen, die möchten, unabhängig ihrer Religion, egal ob  „Brummbär“ oder „Lerche“. Wir treffen uns immer freitags um 17.00 Uhr im Pfarrheim Beurig zur Probe. Weitere Infos erhaltet Ihr bei mir!


Gemeindereferentin Anja Hoffmann


Ökumenischer Bibelkreis 2017

Texte aus dem Johannesevangelium zu lesen und miteinander ins Gespräch zu kommen, was sie für unser Leben und unseren Glauben bedeuten, das hat sich der Ökumenische Bibelkreis für das Jahr 2017 vorgenommen.

Die Treffen sind jeweils am 4. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr im Haus St. Marien, Betreutes Wohnen, Wiesenweg 18, 54439 Saarburg-Beurig:

Di, 28. März / Di, 25. April / Di, 23. Mai / Di, 27. Juni.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Zu den Treffen bitte selbst eine Bibel mitbringen.

Infos bei Krankenhauspfarrer Michael Zimmer, Saarburg, Telefon 06581- 9967888 oder bei Pfarrer Peter Winter, Saarburg, Telefon 06581-2397.


Rumänienhilfe der Pfarreiengemeinschaft Saarburg informiert



Dank Ihrer Mithilfe auf vielfältige Weise war es uns im letzten Jahr möglich, einigen Menschen in Rumänien eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Dafür möchten wir Ihnen recht herzlich danken. Vielen Dank an die Mitarbeiter/innen des REWE Marktes in Saarburg, die uns bei der diesjährigen Weihnachtsaktion tatkräftig unterstützt haben. Ebenso bedanken wir uns bei der Seniorengruppe Greimerath, der KFD Trassem und der Familiengottesdienstgruppe Irsch, die an St. Martin den Kindern den Sinn des Teilens vermittelten. Jedes Kind brachte ein von ihm gespendetes Geschenk mit.

Zu unserem Bedauern müssen wir die Sammelaktionen auf unabsehbare Zeit einstellen, da uns kein Sammel- bzw. Lagerplatz mehr zur Verfügung steht. Sobald sich diese Situation entspannt hat, werden wir Sie zeitnah über regionale Medien informieren.

Unsere Weihnachtaktion ist hiervon nicht betroffen. Auch in Zukunft möchten wir Kinder und Senioren an Weihnachten beschenken. Außerdem wollen wir weiterhin die Projekte von Pater Berno unterstützen. Hierfür werden Geldspenden benötigt (Transportkosten der Weihnachtsgeschenke und finanzielle Unterstützung der Projekte), die Sie uns persönlich übergeben oder auf unser Spendenkonto bei der Sparkasse Trier überweisen können:


Rumänienhilfe der Pfarreiengemeinschaft“

IBAN: DE69 585 501 30 0000 47 84 12 // SWIFT-BIC: TRISDE55


Für ihre Mithilfe bedankt sich:

Ihr Rumänienteam der Pfarreiengemeinschaft


Komplet am Sonntagabend

Als Angebot in unserer Pfarreiengemeinschaft wollen wir am Sonntagabend die Feier der Komplet anbieten. Die Komplet ist das Nachtgebet der Kirche. Bei Stille und Kerzenschein bietet diese Gebetsform die Möglichkeit, den Sonntag zu beschließen und Kraft für die Woche zu schöpfen.

Die Komplet findet an jedem Sonntagabend um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Valentin in Ockfen statt (Dauer: ca. 30 min). Herzliche Einladung an alle!

Kaplan Jonas Weller

zurück

Der nächste Pfarrbrief erscheint am 21. April 2017

Redaktionsschluss für die Ausgabe 5/2017

(22.04. bis 21.05.2017) ist der 07.04.2017

zurück


Gebetsanliegen des Papstes


Trost für die Flüchtlinge:

Wir beten, das all diejenigen, die betroffen sind,

Vor allem die Armen, Flüchtlinge und Ausgegrenzten,

Hilfe und Unterkunft in unseren Gemeinden finden.


zurück


Wort des Lebens im April 2017


Bleib doch bei uns, denn es wird bald Abend.

(Lukas 24,29)

zurück