April 2006

Archiv 2006


Müllsäuberung der Jugendgruppe in Ockfen

Sportverein Ockfen zieht Bilanz

Jahreshauptversammlung des MV Ockfen

Einführung von Pastor Leick als neuer Pfarrer von Ockfen-Schoden


Müllsäuberung der Jugendgruppe in Ockfen


Bei herrlichem Frühlingswetter starteten in Ockfen rund 30 Helferinnen und Helfer zur Säuberung von Feld, Wald, Wiesen, Bächen und des Saarufers.
Man sammelte rund 15 Kubikmeter Müll. Hier war fast alles dabei: Elektroschrott, Glas, Reifen, Batterien, Kunststoffe, Eisen und vieles mehr. Anschließend traf man sich zum gemeinsamen Mittagessen mit einem kleinen Umtrunk. Ortsbürgermeister Leo Steinmetz dankte den Helferinnen und Helfern insbesondere der Jugendgruppe Ockfen für die Mithilfe, die Organisation und Verpflegung an diesem Tag. Ein weiterer Dank gilt den Sponsoren, die diese Maßnahme unterstützt haben.

Bild: Jens Diercks

zurück

Sportverein Ockfen zieht Bilanz

Reinhard Neises 18.04.2006

In der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim am Sportplatz berichtete der Vorstand über das abgelaufene Vereinsjahr. Der Sportverein hat derzeit 190 Mitglieder, denen Aktivitäten in den Sparten Fußball, Gymnastik und Kinderturnen angeboten werden. Neu dazu gekommen ist der Bereich Bodengymnastik.

Die bestehende Fußballspielgemeinschaft mit dem SV Schoden und dem SV Eintracht Irsch nimmt mit zwei Seniorenmannschaften am Spielbetrieb teil. Die zweite Mannschaft hat im letzten Jahr den Aufstieg in den Kreisklasse C geschafft und sich in der laufenden Saison im oberen Tabellendrittel etabliert. Nach sehr erfolgreichen Jahren muss die erste Mannschaft jetzt in der höchsten Kreisklasse leider gegen den Abstieg kämpfen. Die jugendlichen Fußballer sind über alle Altersklassen in den bestehenden Jugendspielgemeinschaften integriert. Außerdem spielt eine AH-Mannschaft zusammen mit dem SV Schoden und dem SV Ayl.

In seinem Bericht sprach der Vorsitzende Albert Gasthauer auch die Vereinsaktivitäten für das laufende Jahr an, vor allem das Pokalturnier vom 7. bis 10. Juli 2006. In diesem Zusammenhang dankte er den Mitgliedern für ihren persönlichen Einsatz und die Unterstützung. Einen ganz besonderen Dank richtete er an alle Übungsleiter und Betreuer.

zurück

Jahreshauptversammlung des MV Ockfen

Charlotte Klein 13.04.2006

Am 26.03.2006, 19.00 Uhr, fand im Weinhaus Gasthauer die diesjährige Generalversammlung des MV Ockfen statt. Der 1. Vorsitzende Hubert Krewer begrüßte die aktiven und inaktiven Vereinsmitglieder.

Hubert Krewer berichtete über die vielen Aktivitäten im vergangenen Jahr und hob dabei insbesondere das Frühjahrskonzert hervor. Hierbei konnte der gute Leistungsstand einem begeisterten Publikum dargeboten werden.

Leider wurde an dem gleichen Abend Dirigent Alexander Brittnacher verabschiedet, der nach zwei Jahren seine Tätigkeit als Dirigent in Ockfen niederlegte. Nach intensiver Suche konnte schließlich am 01.09.2005 die Aufgabe des Dirigenten an Herrn Arno Hoffmann übertragen werden.

Ein weiterer Höhepunkt im letzten Jahr war die Weihnachtsfeier am 17.12.2005. Die spannende Verlosung der Tombola-Preise konnte nur noch durch Sketche, musikalische Beiträge der Aktiven und der Nachwuchskünstler getoppt werden.

Leider ist die Personaldecke der Aktiven auch im letzten Jahr – im wesentlichen aus beruflichen Gründen - weiter zurückgegangen. Dieser Trend ist zur Zeit leider nur schwer zu stoppen. Einzige Möglichkeit, dem entgegen zu wirken, ist die verstärkte Ausbildung von Jungmusikern. Diesbezüglich konnte im Jahr 2005 ein großer Erfolg verbucht werden. Albert Thome, Jürgen Minn und Charlotte Klein haben ein Team gebildet, das sich intensiv um Neuzugänge bemüht und die „Azubis“ in ihrer Ausbildung begleitet. So wurde am 10.07.2005 ein Infotag veranstaltet, an dem sich insgesamt neun Kinder für ein Instrument begeistern konnten.

Am 10.09.2005 begann die Querflötenausbildung für Malte Hinrichsen, Jasmin Kleutsch, Chiara Neises, Dela Schäfer und Kim Weber. Seit Oktober befinden sich Maik Hinrichsen, Kira Schreiner, Jessica Steinmetz und Simon Thome in der Klarinettenausbildung. Silvester Weber und Nicolas Schreiner befinden sich seit zwei Jahren in einer Trompetenausbildung und Daniel Hausen wird am Schlagzeug ausgebildet. Somit befinden sich insgesamt 12 Kinder in einer Ausbildung.

Ein guter Anfang und der richtige Weg, um die Zukunft des Vereins zu sichern.


Die Neuwahlen des Vorstandes brachten folgendes Ergebnis:


1. Vorsitzender: Hubert Krewer

2. Vorsitzender: Albert Thome

Schriftführerin: Charlotte Klein

1. Kassierer: Berthold Schreiner

2. Kassierer: Hermann-Josef Benzmüller

Jugendvertreter: Jennifer Schreiner

Notenwart: Jürgen Minn

Beisitzer Aktive: Christian Bart

Beisitzer Inaktive: Hans-Werner Ludwig


Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Anwesenden und hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Vorstand.

zurück

Pastor Leick neuer Pfarrer von St. Valentin Ockfen mit der Filiale St. Paulus und Maria Magdalena Schoden


Vorbei ist sie nun, die Zeit der Vakanz. Nachdem Bischof Dr. Reinhard Marx den bisherigen Pfarrverwalter, Pastor Peter Leick aus Saarburg, bereits am 01. Februar 2006 zum neuen Pfarrer der Pfarrei St.Valentin Ockfen mit der Filiale St. Paulus und Maria Magdalena (Schoden) ernannt hatte, fand nun die Pfarreinführung statt. In einem Festgottesdienst, mitgestaltet von dem Kirchenchor Cäcilia Ockfen, wurde Pastor Leick von Dechant Klaus Feid am 02. April 2006 in sein neues Amt in der Pfarrei Ockfen-Schoden eingeführt.

In ihrem Willkommensgruss erinnerte die Vertreterin der Kirchengemeinde, Anne Ludwig, noch einmal daran wie überwältigt Pastor Leick war, als die Pfarreien St. Marien Saarburg-Beurig, St. Gerwasius und Protasius Irsch und St. Valentin Ockfen mit der Filiale St. Paulus und Maria Magdalena (Schoden) an ihn herantraten und ihn baten diese Pfarreien mit zu übernehmen. Er habe es gerne getan, so Pastor Leick und freue sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Für die Zivilgemeinde begrüßte Ortsbürgermeister Leo Steinmetz Pastor Leick recht herzlich. In seinem Grußwort erinnerte er an die vielfältigen Aufgaben eines Pfarrers in der Kirchengemeinde und bot ihm hierfür die Unterstützung der Zivilgemeinde an. Musikalisch umrahmt wurde die kleine Feierstunde vom Musikverein Ockfen.


Kurzer Lebenslauf von Pastor Peter Leick

Im Juni 1965 wurde Peter Leick in Merzig geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte ich mit seinen Eltern und seinen beiden Brüdern in Perl an der Obermosel. Nach dem Besuch der Haupt- und Handelsschule schloss sich eine Berufsausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann an. Anschließend besuchte er die Fachoberschule für Wirtschaft in Dillingen. Nach dem Erwerb der Fachhochschulreife entschloss er sich, das Abitur nachzuholen. Dazu verließ er sein Heimatdorf Perl und ging für drei Jahre nach Neuss. 1988 erfolgte der Eintritt in das Bischöfliche Priesterseminar in Trier.

Nach der Weihe zum Diakon 1994 wurde folgte der erste pastorale Einsatz in den Gemeinden Lauterbach, Dorf im Warndt, Schwarzenholz und Reisbach -alle im Saarland gelegen. 1995 empfing er die Priesterweihe und war 4 Jahre in der Pfarrgemeinde St. Michael in Wemmetsweiler (bei Merchweiler im Kreis Neunkirchen) als Kaplan tätig. Hier hat er die ersten Gehversuch in der Seelsorge unternommen und viele Erfahrungen gesammelt. 1999 erfolgte die Ernennung zum Vikar, die ihn nach Hostenbach und Schaffhausen (Gemeinde Wadgassen) führte. Im September 2001 wurde er schließlich zum Pfarrer von Saarburg, Litdorf-Rehlingen und Mannebach ernannt. Seit September des vergangenen Jahres bestellte ihn die Personalabteilung des Bistums Trier zum Pfarrverwalter von Beurig, Irsch und Ockfen mit Schoden.

Zum 01. Februar 2006 wurde er durch Bischof Dr. Reinhard Marx zum Pfarrer der Pfarrgemeinden, St. Marien, St. Gervasius und Protasius und St. Valentin mit St. Paulus und Maria Magdalena ernannt.

zurück