Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember


Juni 2010

Archiv 2010

63 Jugendliche empfingen das Sakrament der Firmung in St. Valentin Ockfen


63 Jugendliche empfingen das Sakrament der Firmung in St. Valentin Ockfen


Am 29. Mai 2010 spendete Weihbischof Robert Brahm, unter großer Anteilnahme der Pfarrmitglieder, 63 Mädchen und Jungen aus Ockfen, Schoden, Irsch, Beurig und Konz in der Pfarrkirche St. Valentin Ockfen die Firmung.

Nach christlichen Vorstellungen spendet Christus durch die Hand des Bischofs den heiligen Geist zur Festigung und Vollendung des neuen Lebens, welches sie in der Taufe begonnen haben.

Die Firmung in der kath. Kirche bedeutet auch: Begabung und Auftrag aus Jesu Geist zu leben. Wer sich für die Firmung entscheidet übernimmt auch Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft im Geiste Jesu und der Kirche. Der Wortstamm "firm" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie: fest, sicher, geübt. Wer in einer Sache "firm" ist, der kennt sich aus, ist clever und geschult, up to date.


Drei Vorbereitungstage haben die 9 Firmlinge,Chiara Neises, Kira Schreiner, Kim Weber, Jasmin Kleutsch, Johanna Steinmetz, Anna-Lena Thömmes, Leon Morgen, Marc Hein und Daniel Hausen, aus Ockfen gemeinsam mit ihren Katecheten verbrach um sich auf die Firmung vorzubereiten. Hierbei wurden verschieden Projekte erarbeitet, die in einem gemeinsamen Abschlussgottesdienst vorgestellt wurde.

Am 29. Mai war es soweit. Gemeinsam mit 22 Jugendlichen aus Schoden sowie weiteren 32 Mädchen und Jungen aus Irsch, Beurig und Konz konnten sie das Sakrament der Firmung empfangen. Weihbischof Robert Brahm zelebrierte gemeinsam mit Pastor Peter Leick, Vikar Przemyslaw Nowak und Diakon Johann Fisch den Festgottesdienst.

Die Pfarrei St. Valentin Ockfen-Schoden wünschte allen Neugefirmten Gottes Segen und dass sie immer wieder auf ihrem Lebensweg merken, dass Gottes Geist sie begleitet!

Sie wurden ermutigt, den Weg als Christen zu gehen und sich mit ihren Ideen in der Kirche einzubringen!


Die Gaben des Heiligen Geistes – Geschenke Gottes

Manchmal hat auch Gott Geschenke – mitten in unseren Alltag hinein. Die Firmung ist ein Tag, an dem Gott in besonderer Weise seine Gaben verteilt.


Weisheit

damit du nicht wegen unwichtiger Dinge

aus der Haut fährst.

Einsicht

damit du einsiehst,

dass immer gut ist, was Gott mit dir vorhat.

Rat

damit dir in schwierigen Fällen eine Lösung einfällt.

Stärke

damit du auch Schwierigkeiten verkraftest.

Erkenntnis

damit du erkennst,

was richtig und falsch, gut und böse ist.

Frömmigkeit

damit du immer mit Gott in Kontakt bleibst.

Gottesfurcht

damit du nie anfängst zu denken,

Menschen können so groß wie Gott sein.


Bilder: Günter Kleutsch / Bilder von der Firmung

zurück