Februar 2007

Archiv 2007


Fußgänger von Auto erfasst

Kirchenchor „Cäcilia“ Ockfen 1904 wählt neuen Vorstand

Space Night Heilei-Sciene Fiction in Ockfen


Fußgänger von Auto erfasst


Einen Schwerverletzten forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag, den 20.02.2007 gegen 21 Uhr auf der Kreisstraße 137 von Irsch in Richtung Ockfen. Eine 58-jährige Frau aus Trier war dort mit ihrem Wagen unterwegs und hat offenbar zwei Fußgänger aus Ockfen, die am rechten Fahrbahnrand gingen, zu spät gesehen. Einen 38-jährigen Mann erfasste die Fahrerin mit der rechten Seite ihres Autos. Dieser schlug mit dem Kopf an die Windschutzscheibe und fiel zurück auf die Fahrbahn. Der Mann wurde in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Sein 31-jähriger Begleiter kam mit dem Schrecken davon. Auch die Fahrerin des Wagens blieb unverletzt. Im Einsatz waren die Polizei Saarburg sowie der Notarzt aus Saarburg.

zurück

Kirchenchor „Cäcilia“ Ockfen 1904 wählt neuen Vorstand


Am 27.01.2007 fand die Jahreshauptversammlung des Kirchenchores „Cäcilia“ Ockfen im Weinhaus Gasthauer statt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Günter Kleutsch berichtete die Schriftführerin Sigrid Bart über die Aktivitäten und Auftritte des vergangenen Jahres 2006, und der Kassenwart Karl Steuer legte in gewohnt-souveräner Weise den Kassenbericht vor. Auch Chorleiter Jörg Thomas war mit dem musikalischen Ablauf des Jahres 2006 – seien es Auftritte oder Probenbesuch – sehr zufrieden. Leider konnte Präses – Herr Pastor Leick – aus terminlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen.

Nach der einstimmigen Entlastung des „alten“ Vorstandes wurde dann der „neue“ Vorstand wie folgt gewählt:


Vorsitzender:

Günter Kleutsch

Kassiererin:

Sigrid Bart

2.Kassierer, Jugendwart

Gertrud Kirchen

Schriftführerin:

Susanne Klein

Notenwart:

Margret Benzmüller

Aktiven-Beisitzer:

Helga Merges

Inaktiven-Beisitzer:

Franziska Krewer


Ein ganz besonderes Dankeschön galt Karl Steuer für die von ihm geleistete Vereinsarbeit in den letzten Jahren. Zum Glück bleibt er dem Chor als Sänger erhalten.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an den Beuriger Kirchenchor. Die Beuriger Sänger(innen) unterstützen den Chor immer wieder und laden auch oft zu Proben und Auftritten nach Beurig ein.

Im Jahr 2007 stehen wieder etliche Auftritte und Aktivitäten an: Patronatsfest St. Valentin, Ostergottesdienst, 2 goldene Hochzeiten, Fronleichnam, Pfarrfest, Lichterprozession, Cäcilientag, Volkstrauertag, Seniorennachmittag, Advents- und Weihnachtsgottesdienste. Außerdem ist die Teilnahme am Dekanatssingen eingeplant.

Freuen tut sich der Kirchenchor wenn er sich in das Gemeinschaftsleben mit einbringen kann und darf.

Noch mehr würde ihn freuen, wenn er „Zuwachs“ bekäme. Jeder, der sich angesprochen fühlt und Spaß am Gesang hat, ist herzlich eingeladen, mal in eine Probestunde (immer dienstags von 20.00 – 21.30 Uhr im Bürgerhaus Ockfen) zu schnuppern. Also, keine Angst – trauen Sie sich. Und trauen Sie sich zu, zu singen, denn jeder kann singen! Probieren Sie es doch einfach mal aus. Und seien Sie gewiss, dass Sie herzlich willkommen sind.

zurück

Space Night Heilei-Sciene Fiction in Ockfen

Ute Gasthauer 06.02.2007

Unter diesem Motto stand die Eröffnungssitzung der Fastnachtsfreunde “Ockfen Heilei” e.V. am Samstag, den 03.02.2007. Das Kommando auf der „ESS“ (Eckfer-Space-Shuttle) hatte Captain G.B. Purti alias Gerd Benzmüller und seine Besatzung (Hans-Peter Thiel, Jörg Schur, Christian Krewer, Bernd Kirf, Walter Merz, Stefan Klein) mit tatkräftiger Unterstützung des multifunktionalen Roboters“D2R2“ (Dominik Bart). Nachdem die Besatzung und auch der Captain ihre Positionen eingenommen hatten, wurde die „ESS“ gestartet und los konnte es gehen!

„Was ist es schön ein Mann zu sein“. Mit diesem Worten pries „Ne Body-Boy“ alias Walter Hemmen die Schönheit der Männer und die Tücken der modernen Körperpflege. Walter Hemmen feiert dieses Jahr ein „goldiges“ Jubiläum. Seit 50 Jahren ist er der Ockfener Fastnacht schon treu. Dies nahmen die Fastnachtsfreunde „Ockfen Heilei“ e.V. zum Anlass ihm ihren Dank auszusprechen und ihn zum Ehrenmitglied des Vereins zu ernennen. Captain Purti überreichte ihm die Ernennungsurkunde und bedankte sich im Namen des Vorstandes, der Aktiven und der Vereinsmitglieder für die langjährige Treue zur Ockfener Fastnacht.

Danach ging es weiter mit dem „Tanznachwuchs“ im Ockfener Karneval! Die „Showgirlies“ (Jennifer Schreiner, Jennifer Gasthauer, Selina Holbach, Carolin Schmitt, Melanie Michels, Marie-Christin Bäumer, Ina Hierlmeier, Friderike Opitz, Kerstin Schmitt, Verena Weidert, Steffi Kleutsch, Steffi Kirf) und ihre männliche Unterstützung Stefan Simon ließen mit „ATC –Around the World“ die „ESS“ erbeben. Der „Bären-Jäger“ alias Roland Holbach brachte nunmehr die Dorfpolitik, Politik und so manches Andere in die „Bütt“.

Nach Jahren seines „Single-Daseins“ konnte Lothar Hemmen dieses Jahr einmal als „ein Verheirateter“ das vergangene Jahr Revue passieren lassen und stellte fest, dass egal ob bei „Ehefrau“ oder „Freundin“ man sehr diplomatisch sein muss.

Die Garde der Fastnachtsfreunde „Ockfen Heilei“ e.V. unter der Leitung von Simone Kirf stand nun auf dem Programm. Katrin Schmitt, Anne Simon, Kathrin Kleutsch, Kerstin Michels, Eva Klein, Karin Michels, Marina Bösen, Michaela Kirf stellten ihr Können mit einem „schmissigen“ Gardetanz unter Beweis.

„Geh hol mer mal, geh bring mer mal“ unter diesem Satz hatte „Der Handlanger“ alias Evelyn Waringer seit Kindheit an zu leiden und es ist noch keine Besserung in Sicht.

In Urlaub „gebeamt“ zu werden, dass ist der Wunsch von Rosa und Tosca (Katrin Schmitt, Anne Simon), doch leider passten die „etwas“ korpulenten Damen nicht in die „Beam un wech“-Maschine und mussten mit der „Elefanten-Abschuss-Rampe“ zum Club Urlaub auf dem Saturn geschossen werden.

Von der Couch, aus dem Bett und von der „Ranch“ beamte Captain Purti nun „3lustige4“ (Lothar Hemmen, Marco Helten, Lothar Schreiner) auf die „ESS“, die vor der Pause den Saal mit Liedern der Ockfener Fastnacht zum Toben brachten. Nach der wohlverdienten Pause bekam die „ESS“ Besuch von „2 Außerirdischen“ (Daniela Kleutsch, Katrin Schmitt) auf Männersuche. Ob ihr Besuch bei den „Erdmännern“ Erfolg hatte, ist bis dato noch nicht bekannt. Auch vor Schmutz und Dreck ist man auf der „ESS“ nicht sicher. So beamte Captain Purti kurzerhand „2 Klofrauen“ (Brigitte Kleutsch, Christel Zimmer) auf die Kommandobrücke. Auf dem „stillen Örtchen“ ließen sie ihr anstrengendes Arbeitsleben Revue passieren, was die Lachmuskeln des Publikums stark forderte.

Ein bisschen „Orient-Feeling“ brachte nun der Showtanz der Garde, unter der Leitung von Simone Kirf und Katharina Zimmer, auf die „ESS“.

„Der Blaue Klaus“ alias Lothar Schreiner erzählte von seinem Tagesablauf inkl. sämtlicher Tücken.

Mit einem „cyber-mäßigen“ Medley brachten nun die „Showgirls“ (Katharina Zimmer, Simone Kirf, Annika Helten, Lucia Britten, Tina Budinger, Nina Weitmann, Sabine Kleutsch, Julia Petrich) den Saal zum Toben. Dem wollte das Männerballett der Ockfener Fastnacht in keinem Maße nachstehen. Thomas Benzmüller, Stefan Klein, Berthold Kleutsch, Michael Merten, Mark Schramm, Christian Krewer, unter der Leitung von Julia Petrich, ließen mit Ihrer „Queen“ –Interpretation kein Narren-Auge trocken.

Nach diesem gelungenen Auftritt bedankte sich Captain Purti bei seiner Besatzung und den Gästen im Saal für die gelungene Sitzung und verwies auf den traditionell stattfindenden Rosenmontagsumzug hin. Noch einmal brachten die „3lustigen4“ den Saal zum toben. Mit alten und neuen Ockfener Fastnachtsschlagern ging es ins Finale.

Weitere Bilder von der Sitzung

Bilder: Günter Kleutsch

zurück