Oktober 2008

Archiv 2008

„Ockfener Wein- ... mein Gesundheitselixier“

Gästeehrung der Saar-Obermosel -Touristik im Hotel Klostermühle

Musikverein macht Vereinsausflug


Ockfener Wein - ... mein Gesundheitselixier -“

Saar-Obermosel-Touristik

Eine ganz besondere Gästeehrung fand dieser Tage in Ockfen statt.

Für die 35-jährige Treue zum Weinhaus Gasthauer und dem Wein- und Urlaubsort Ockfen wurde Frau Ilse von Scheidt aus Wuppertal geehrt.

Auf der Suche nach einem guten Saarwein wurde das Ehepaar von Scheidt vor vielen Jahren auf den Weinort Ockfen aufmerksam. Während ihrer Aufenthalte lernten sie im Laufe der Jahre Ockfen und den Ockfener Wein näher kennen und lieben und sind seitdem treue und gern gesehene Gäste im Weinhaus Gasthauer.

Die ersten 10 Jahre hat Frau von Scheidt die Gastfreundschaft im Hause Gasthauer gemeinsam mit Ihrem Ehemann genießen können; auch nach dessen Tod kommt sie seit 25 Jahren allein oder auch in Begleitung einer Freundin, mindestens einmal jährlich, angereist.


Auch nach so vielen Jahren gibt es stets etwas Neues für sie in der Region zu entdecken. Sie unternimmt gerne, natürlich mit dem eigenen Auto, Ausflüge in die nähere Umgebung und hin und wieder auch nach Luxemburg.

Die rüstige, fast 91-jährige Dame, freut sich ganz besonders, wenn sich die Gelegenheit bietet, an einer Weinprobe teilzunehmen und den neuen Jahrgang zu verkosten.

Den Abend lässt sie gerne bei einem guten Glas Saarwein, die beste Medizin und Gesundheitselixier für Sie, ausklingen.

Für die langjährige Treue zur Urlaubsregion bedankte sich Gertrud Petrich, Saar-Obermosel-Touristik, mit einer Urkunde, einer Flasche Saar-Riesling Sekt sowie einer Mappe mit den aktuellsten Prospekten und Hinweisen zu allen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Ferienregion Saar-Obermosel.

Frau Anneliese Gasthauer überreichte im Namen von Frau Birgit Schmitt an Frau von Scheidt einen Blumenstrauß und bedankte sich ihrerseits mit einem Weinpräsent.

Bild: Saar-Obermosel-Touristik

zurück

Musikverein macht Vereinsausflug

Eva Klein 05.10.2008

Am 27. September hatte der Musikverein seine Mitglieder zu einem kleinen Tagesausflug nach Saarburg eingeladen.

In der Mittagsstunde machte sich die Gruppe zu Fuß bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zur Laurentiuskirche in Saarburg, wobei natürlich auf eine Rast nicht verzichtet wurde. In der Kirche erwartete die Teilnehmer eine sehr interessante Orgelführung unter der Leitung von Edwin Fell.

Anschließend gab es ein kleines Kaffeekränzchen hinter der Kirche mit einem wunderbaren Ausblick auf Beurig. Der konnte aber leider nicht allzu lange genossen werden, da bereits der nächste Programmpunkt anstand: eine einstündigen Führung im Amüseum, die nicht nur für Urlauber der Region zu empfehlen ist.

Weiter ging's durch Städtchen zur „Spanischen Kaserne“; in einer einmaligen Atmosphäre führte Herr Hausen-Mabilon die Gruppe durch die Kaserne und versorgte die Teilnehmer mit interessanten Details über die hiesigen Weinanbaugebiete. Aber damit es nicht allzu theoretisch wurde gab es auch noch eine kleine Sektprobe.

Der kulinarischen Abschluss des Nachmittages fand im Akropolis statt, wobei dort der Abend noch nicht seine Ende fand, denn gemeinsam machte sich die Gruppe noch auf den Weg in die Villa, um die gemeinsam verbrachten Stunden nochmals Revue passieren zu lassen.

Den Teilnehmern hat der Nachmittag sehr gut gefallen, denn auch in seiner nächsten Umgebung gibt es noch viel Neues und Schönes zu entdecken!

Bild: Privat

zurück

Gästeehrung der Saar-Obermosel-Touristik im Hotel Klostermühle

Saar-Obermosel-Touristik

Die Weinliebhaber Susanne Haus und Wilfried Bockhop verbringen bereits seit 1990 ihren Urlaub während des Saarweinfestes in der Saar-Obermosel-Region. Die letzten 10 Jahre waren sie Gäste im Hotel-Restaurant Klostermühle in Ockfen. Ein begeisterter Freund der Saar-Obermosel-Region weckte in ihnen das Interesse für den ersten Besuch des Weinfestes. Seitdem haben sie schon viele weinfrohe Stunden auf dem Saarweinfest erlebt. Ihr Geschmack wechselte im Laufe der Jahre von lieblichem zum trockenen Wein. Rad fahren und wandern auf den herrlichen und gut ausgeschilderten Wegen in der Umgebung genießen sie jedes Jahr aufs Neue. Die vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Region tragen dazu bei, immer wieder die Region zu besuchen.

Für ihre langjährige Treue bedankte sich Irmgard Reinert von der Saar-Obermosel-Touristik mit einer Urkunde und einem Präsent. Auch Regina Minn vom Hotel Klostermühle überraschte die treuen Hausgäste mit einem Geschenk.

Bild: Saar-Obermosel-Touristik

zurück