April 2009

Archiv 2009

Musikverein 1904 Ockfen e.V. spielte auf zum traditionellen Frühjahrskonzert

Sportverein Ockfen zieht Bilanz

17 Kinder aus Ockfen und Schoden feierten Erstkommunion in St. Valentin

Tatort „Bittere Trauben“ geht auf Sendung


Musikverein 1904 Ockfen e.V. spielte auf zum traditionellen Frühjahrskonzert

Hildegard Hausen 26.04.2007

Am Samstag, 25.04.2009 konnte der Musikverein 1904 Ockfen e.V. wieder zahlreiche Musikfreunde aus nah und fern begrüßen.

Unter der Leitung ihres Dirigenten Arno Hoffmann bot der momentan 27 Musikerinnen/Musiker zählende Verein ein abwechslungsreiches Programm, das mit dem Konzertmarsch ”Arsenal” von Jan von der Rost eröffnet wurde.

Es folgten Musikstücke wie ”Cry of the Falcon” – Der Schrei des Falken (gestiftet vom Kirchenchor Cäcilia Ockfen), Canticles (zu Deutsch: ”Lobgesänge) und Sword of Honour (Schwert der Ehre). Nach der wohlverdienten Pause konnte man Musikstücke wie ”Italo Oldies”, ”Music” (von John Miles), ”A Highland Rhapsody” (ein Werk schottischer Volksmusik) und ”Ich war noch niemals in New York” nach dem gleichnamigen Musical hören.

Mit ”T-Bones”, einem Posaunensolo von George Gershwin, endete der offizielle Programmteil.

Die Musikerinnen und Musiker waren gerne bereit, dem begeisterten Publikum zwei Zugaben zu geben.

Für vier Jugendliche (Maik Hinrichsen und Simon Thome an der Klarinette sowie Chiara Neises und Dela Schäfer an der Querflöte) war es nach 3-jähriger Musikausbildung das erste Frühjahrskonzert.

Im Musikverein 1904 Ockfen e.V. werden derzeit 11 Jugendliche an verschiedenen Instrumenten ausgebildet, von denen in Kürze weitere 5 ins Gesamtorchester aufgenommen werden.

Bild: Günter Kleutsch

zurück


Sportverein zieht Bilanz - Neuwahlen

Reinhard Neises 01.04.2009

Ockfen. In der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Weinhaus Gasthauer zog der Vorstand Bilanz und berichtete über die Aktivitäten im letzten Jahr in den einzelnen Abteilungen. Den Mitgliedern stehen Angebote im Fußball, im Kinder- und Jugendturnen sowie in der Gymnastik offen.


Im Seniorenfußball besteht eine Spielgemeinschaft mit dem SV Schoden und dem SV Irsch. Hier konnte der 1. Vorsitzende Albert Gasthauer über die Erfolge der beiden Seniorenmannschaften berichten. Die erste Mannschaft belegt derzeit den dritten Tabellenplatz in der höchsten Kreisklasse und die zweite Mannschaft den vierten Platz in der Kreisklasse C. Die jugendlichen Fußballer des Vereins sind in der bestehenden Jugendspielgemeinschaft mit dem SV Schoden, dem SV Irsch und dem SV Ayl integriert. Auch hier sind die SG-Sportler sehr erfolgreich. Die A-, B- und die C-Jugendmannschaften spielen jeweils in der Bezirksliga. Außerdem spielt eine AH-Mannschaft zusammen mit dem SV Schoden und dem SV Ayl.


Die Angebote in den Abteilungen Gymnastik sowie im Kinder- und Jugendturnen werden sehr gut angenommen. Hier wird neben den regelmäßigen Übungsstunden auch die Abnahme des Sportabzeichens angeboten.


Der Vorstand und die Mitglieder danken in diesem Zusammenhang allen Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie den Betreuern für ihr besonderes Engagement und Einsatz, ohne die dieses Angebot nicht aufrechterhalten werden könnte. Danke sagt Albert Gasthauer aber auch allen Mitgliedern für die Unterstützung und dem Vorstand für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.


Nach dem Kassen- und Geschäftsbericht bescheinigen die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung, sodass dem Vorstand Entlastung erteilt wurde. In der anschließenden Aussprache wurde von den Mitgliedern eine kleine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages angeregt, die einstimmig angenommen wurde. Der Jahresbeitrag für Erwachsene wird um vier und der Jahresbeitrag für Kinder und Jugendliche um zwei EUR erhöht.


Turnusgemäß musste der Vorstand neu gewählt werden. Dazu wurde Leo Steinmetz als Wahlleiter gewählt. Die Mitglieder wählten im Einzelnen:


Albert Gasthauer (erster Vorsitzender), Thomas Benzmüller (zweiter Vorsitzender), Reinhard Neises (Geschäftsführer), Winfried Merten (Schatzmeister), Günter Helten (erster Jugendwart), Michael Hausen (zweiter Jugendwart), Ingrid Merten (Abteilungsleiterin Gymnastik). Kassenprüfer sind Leo Steinmetz und Bernd Kirf.

zurück


17 Kinder aus Ockfen und Schoden feierten Erstkommunion in St. Valentin


17 Kinder, aus der Pfarrei St. Valentin Ockfen-Schoden, feierten am Sonntag, den 19. April gemeinsam mit ihren Eltern und den Pfarrangehörigen ihre 1. heilige Kommunion.

Begleitet vom Musikverein, ihren Eltern, Verwandten und den Pfarrangehörigen zogen die Kinder in einer Prozession, die durch den Ort führte, in die Kirche ein. Die Absicherung der Strecke lag in den Händen der Feuerwehr.

Der feierliche Gottesdienst, gehalten von Pastor Peter Leick, stand im Zeichen des Fisches unter dem Leitspruch „Gehalten in Gottes Netz“.

Musikalisch begleitet wurden die Kinder von der Gitarrengruppe und dem Kirchenchor.

Die Kommunionkinder dankten im Anschluss an den Gottesdienst, auch im Namen der Eltern, allen Beteiligten, die zum Gelingen der Kommunionfeier beigetragen haben. Ihr besonderer Dank galt Pastor Peter Leick.

Bild Günter Kleutsch / weitere Bilder von der Kommunion

zurück


Tatort „Bittere Trauben“ geht auf Sendung


Der teilweise in Ockfen im September 2008 vom Saarländischen Rundfunk gedrehte Tatort:


Bittere Trauben“


ein verzwickter Fall für das Ermittler-Duo die Kommissaren Deininger und Kappl wird am

Sonntag, dem 26. April 2009 um 20.15 Uhr von der ARD gesendet.

Wir hoffen auf einen spannenden Fernseh-Krimi-Abend.


Leo Steinmetz

Ortsbürgermeister

zurück